Filmpremiere: „…keinen Meter deutschen Boden…“ – Die extreme Rechte in Thüringen

Mehr als 120 rassistische Demonstrationen, fast 50 RechtsRock-Veranstaltungen und zahlreiche neue extrem rechte Organisationen – Die extreme Rechte in Thüringen ist so aktiv wie lange nicht. Fast ein Jahr haben wir mit der Kamera diese Entwicklung begleitet und mit dem MOBIT-Team gemeinsam eine Filmreihe entwickelt. Dabei sind sechs Kurzfilme entstanden. Am 28. April 2016 ist nun endlich die Premiere in Erfurt.

18:30 Uhr | 28. April 2016 | Johannes-Lang-Haus | Allerheiligen-Str.10 | Erfurt | Einstritt frei

[Entsprechend § 6 Abs. 1 VersG sind Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, von der Versammlung ausgeschlossen.]

Filmpremiere – Filmpiraten in Istanbul

Einige Filmpiraten verbrachten ihren Sommer in Istanbul und filmten die Nachwirkungen der Gezi-Proteste. Nun wollen wir die vier Kurzdokumentationen zum ersten Mal präsentieren und darüber mit euch in Diskussion treten.

Es gibt mehrere Kurzfilme zu folgenden Themen:

  • Der Gezi-Widerstand
  • Ein Anarchistisches Café
  • Die Gezi-Organisierung von unten
  • Eine feministische Demonstration

Filmpremiere | 10. Dezember 2013 | 19 Uhr | Radio F.R.E.I. | Gotthardtstr. 21 | Erfurt