Filmreihe über extreme Rechte: Über 20 Stunden Rohmaterial

Rohschnitt Antisemitismus

Screenshot Rohschnitt Antisemitismus-Beitrag

Die Dreharbeiten zur Mobit-Filmreihe über die extreme Rechte in Thüringen sind abgeschlossen. Insgesamt sind über 20 Stunden Rohmaterial zusammen gekommen. Auf unseren Festplatten nimmt das Rohmaterial über 450GB Speicherplatz ein. Insgesamt gab es 41 Drehs mit insgesamt 17 Interviews. Die Arbeit an den Rohfassungen läuft bereits auf Hochtouren. Die ersten Rohschnitte zu den „extrem rechten Einstellungen in der bürgerlichen Mitte“ und den „aktuellen Erscheinungsformen des Antisemitismus“ sind bereits fertig. Aktuell wird an dem Beitrag zu „Nazis in den Kommunalparlamenten“ gearbeitet. Die Rohschnitte aller 6 Teile wird voraussichtlich Mitte Februar abgeschlossen sein. Danach geht es an den Feinschnitt. Für den Feinschnitt müssen dann die Grafiken erstellt und animiert werden. Übergänge, Zwischenschnitte, Bauchbinden und Anschlüsse werden eingefügt, Ton abgemischt, Helligkeit und Farbwerte angepasst. Gezeigt werden soll die Filmreihe erstmalig beim 15-jährigen Mobit-Geburtstag, voraussichtlich April oder Mai 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.