Interview-Halbzeit! Drei der sechs Kurzfilme über die extreme Rechte in Thüringen sind abgedreht

Interview mit Lenard Suermann beim Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung (DISS)

Interview mit Lenard Suermann beim Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung (DISS)

Die Interviews und Dreharbeiten zu Antisemitismus, Rechtsrock und rassistische Anti-Asyl-Proteste sind abgeschlossen. Insbesondere die letzte Woche waren wir viel unterwegs. Stationen waren die Universität Jena, die Universität Mainz und das Duisburger Institut für Sprach und Sozialforschung. Auch die restlichen 7 Interviews sollen noch bis Weihnachten im Kasten sein. Danach geht es an den Rohschnitt, die Grafiken werden entworfen und werden für Übersichten, Statistiken, etc. 2D-animiert.

Die thematische Kurzfilmreihe zur extreme Rechten in Thüringen, die Mobit zusammen mit den Filmpirat*innen erarbeitet, soll voraussichtlich im Mai 2016 zum 15jährigen Mobit-Geburtstag erstmals in der Öffentlichkeit gezeigt werden. Die Reihe umfasst insgesamt 6 Kurzfilme zu je 5 Minuten. Die Themen sind Immobilien, Rechtsrock, Antisemitismus, rassistische Anti-Asylproteste, extrem rechte Einstellungen in der bürgerlichen Mitte und Nazis in Kommunalparlamenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.