Alle wollnse Opfer sein – Naziaufmarsch in Weimar


Ca. 90 Nazis marschierten anlässlich des 68.Jahrestag der Bombardierung Weimars, um die Geschichte nach ihren Vorstellungen umzudeuten. „In der Zeit des Nationalsozialismus waren es eigentlich die Alliierten, die das deutsche Volk vernichten wollten“ so der Kontext dieser Demonstration. Begleitet wurden die Nazis von ca. 300 Gegner aus den verschiedensten Spektren. An einigen Stellen gelang es beinahe auf die Route der Nazis zu gelangen, was jedoch von der Polizei unterbunden wurde. Das Video kann auch im Filmpiraten-Youtube-Kanal oder auf facebook angeschaut werden.

4 Gedanken zu „Alle wollnse Opfer sein – Naziaufmarsch in Weimar

  1. Ich finde eure Arbeit ja super, nur etwas konsequenteres unkenntlich machen der Personen wäre angebracht. Da es mir schon öfter in euren Beiträgen aufgefallen ist, dass ihr dies nicht sonderlich beherzigt und somit Nazis und Bullen in die Hände spielt. Vielen Dank und weiter machen

  2. schöner knapper clip!!! bissl wenig krauts und bissl unbeabsichtigte wolfskin-werbung? nettes kurzinterview und atmosphäre.
    weimar, gut dass da noch wat geht ! und ihr berichtet!
    cheers

  3. geschichtsfälschung ist eine schlimme sache. manchmal muss man von seiner eigenen meinung drei schritte abstand zu nehmen, um die wahrheit zu erkennen. ich denke die antifa sollte diesen schritt wagen dürfen.

    alles gute und FREIHEIT

Kommentare sind geschlossen.