Break Isolation! – Demonstration in Erfurt


Im Rahmen der Break Isolation!-Kampagne waren am Samstag, 22. Oktober 2011, ca 500 MigrantInnen, Flüchtlinge und AktivistInnen aus dem gesamten Bundesgebiet gemeinsam mit vielen UnterstützerInnen in Erfurt auf der Straße. Flüchtlinge sprachen über ihre katastrophale Situation, über ihre Isoliertheit, ihre Ängste, die Zustände in den Lagern, ein Leben gezeichnet von Residenzpflicht, Gutscheinen, Abschiebeandrohung, Behördenwillkür, Ausgeschlossensein von Bildung, Arbeit, Gesundheit und gesellschaftlicher Teilhabe.